Schöne Kirchen-, Kapellen- oder Chororgel


Diese optisch und klanglich sehr schöne Orgel wurde 1968 von der Orgelbau Genf AG erbaut, die damals bereits auf 95 Jahre Erfahrung im Orgelbau verweisen konnte.

Mit ihrer noblen Intonation im französischen Stil hebt sie sich aus der Masse ähnlicher Orgeln ihrer Zeit heraus.
Neben den 9 Registern (zwei davon im Pedal) und den Normalkoppeln bietet sie als Besonderheit eine mechanische Register-Kombination.

Die Orgel wurde stets gut gewartet und befindet sich immer noch ganz im Originalzustand. Zunächst diente sie viele Jahre als Unterrichtsinstrument, anschliessend als Chor- und Übergangsorgel. Nach Abschluss der Hauptorgel-Restaurierung wird die Orgel nun nicht mehr benötigt.
Sie steht bis auf weiteres spielbereit für Besichtigungen zur Verfügung!




Disposition:



Hauptwerk-Untermanual C – g'''

Rohrflöte 8’
Prinzipal 4’
Mixtur 2’

Positiv-Obermanual C – g'''

Gedackt 8’
Spillflöte 4’
Prinzipal 2’
Larigot 1 1/3’

Pedal C-f'

Subbass 16’
Spitzflöte 8’



französische Intonation

Koppeln II-I, II-P, I-P
1 mechanische Register-Kombination

mechanische Spiel- und Registertraktur, 1 mechanische Register-Kombination

Schleifladen
Normalkoppeln I-P, II-P, II-I

Gehäuse mit Füllungen und Füllungstüren sowie höhenverstellbare Orgelbank Eiche massiv;
Gebläse in rückwärtig angebautem Kasten

Klangproben mit Video

alle Bilder in Originalgröße









Maße:
Tiefe: 191 cm (Gehäuse ohne Pedal: 148 cm)
Breite: 295 cm
Höhe: 330 cm


Verkaufspreis: VB 35.000,-- Euro bei Selbstabholung

oder eigenes Angebot senden

Angebot für Abbau, Transferierung, Wiederaufbau und Intonation gerne auf Anfrage.
Irrtum und Zwischenverkauf vorbehalten.

Anfrage zu dieser Orgel

PDF-Druckansicht


© www.orgeltraum.de