Klangschöne, neuwertige Haus- oder Chororgel


Hörst Du diese Orgel klingen? Ich schon!“ - so leitet Orgelbaumeister Klaus Kopetzki im Jahr 2000 das Angebot für diese schöne Hausorgel ein und fährt mit der Beschreibung fort: „Das I.Manual majestätisch und doch vielseitig und solistisch registrierbar. Das II. Manual leicht beschwingt und zum Begleiten der Solostimmen des I.Manuals, auch ein Triospiel, richtig registriert, wird möglich.
Das Pedal gibt dem Manualklang durch den Offenbass das nötige Fundament und ist dennoch solistisch verwendbar. Die Normalkoppeln erweitern die klanglichen Möglichkeiten erheblich.....
Das Gehäuse ist in Eiche, gebeizt und gewachst.
Es wäre schade, auf irgendein Register zu verzichten – welche hinzuzufügen treibt den Preis unnötig in die Höhe und das Gehäuse in die Weite....“

Letztlich kam gegenüber dem Angebot lediglich ein (sehr schön passendes) Tremolo für die Manuale hinzu.

Was den Klang betrifft, hat der Erbauer sicher nicht übertrieben – man höre sich die vielfältigen Klangproben (unten) an – im Video sieht man Klaus Kopetzki selbst bei der Vorstellung der Register, von einem mit dem Besitzer befreundeten Organisten wurden zahlreiche Literaturstücke aus diversen Epochen ohne großartige Vorbereitung und dennoch meisterlich eingespielt – es macht Spaß, solche Klangproben zu hören!

Die Orgel wird nun leider aus gesundheitlichen Gründen verkauft und steht bis auf weiteres zum Probespiel nach Absprache bereit!









Disposition:

Untermanual C – g'''

Rohrflöte 8‘ - C-H Transmission mit Holzgedeckt 8', c-g''' 50% Zinn
Prinzipal 4‘ - teilweise im Prospekt 75% Zinn
Quinte ab g 2-2/3‘ - 60% Zinn


Waldflöte 2' – 60% Zinn
Terz ab g 1-3/5' – 60% Zinn

Obermanual C – g'''

Holzgedeckt 8' - Fichte/Tanne/Ahorn
Spitzflöte 4' – 50% Zinn
Nasat 1 1/3' – 60% Zinn

Pedal
C-f'

Offenbass 8' – Kiefer, C-F gedeckt

Tremolo auf beide Manuale wirkend (ohne Pedal)





mechanische Spiel- und Registertraktur,
Schleifladen
Normalkoppeln I-P, II-P, II-I

Gehäuse und Orgelbank Eiche gebeizt, Untertasten Grenadill, Obertasten Birnbaum mit Knochen; Pedal Eiche natur;
Windversorgung und Gebläse 220V im Gehäuse-Unterteil.


Klangproben
und Video Registervorstellung (Bild anklicken)

alle Bilder




Maße:
Breite: 180cm,
Höhe: 235cm
Tiefe, Gehäuse ohne Manual:100 cm
Tiefe inclusive Manual: 133 cm
Tiefe mit aufgestellter Orgelbank, spielbereit:190 cm

Verkaufspreis: VB 34.500,-- Euro bei Selbstabholung

oder eigenes Angebot senden

Angebot für Abbau, Transferierung, Wiederaufbau und Intonation gerne auf Anfrage.
Irrtum und Zwischenverkauf vorbehalten.

Anfrage zu dieser Orgel

PDF-Druckansicht

alle Bilder


© www.orgeltraum.de