Stahlhut-Positiv mit 4 Registern




Dieses sehr schön gestaltete Orgelpositiv – ein absolutes Liebhaberstück und Unikat - fertigte die Firma Stahlhut / Aachen 1981 für einen Konzertpianisten und -organisten.
Die Disposition wurde gemeinsam mit dem künftigen Besitzer erarbeitet.
Sie ermöglicht die optimale Darbietung der Orgelmusik des 16. und 17. Jahrhunderts, eignet sich aber ebenso gut für Hausorgelmusik aller Art und zur Begleitung anderer Instrumente. Die schützenden Flügeltüren können auch zur Lautstärkeregulierung benutzt werden.

Dem Wert der Orgel entsprechend wurde das Gehäuse mit einer sehr schönen Bauernmalerei (Kassetten-Malerei) gefasst, die verschiedenen Motive zeigen Maria und das Kind, den Aachener Dom und die Marien-Kapelle in Kevelaer

Die Orgel wurde laufend bespielt und stets gewartet und gepflegt und befindet sich in einwandfreiem Zustand.
Sie wird lediglich aus Altersgründen verkauft und sucht einen Käufer, der den Wert dieses Instrumentes zu schätzen weiß.
Der Kaufpreis liegt allerdings weit unter diesem Wert.





Disposition:

Manual I C – c3

1. Dulcian 8’ (Metzler)
2. Gedeckt 8’
3. Rohrflöte 4’
4. Quinte 11/3‘



Schleifladen mit mechanischer Spiel- und Registertraktur,
Windversorgung über eingebautes 220V-Gebläse und Regulierbalg

Maße der Orgel:

Tiefe 56 cm
Breite 130 cm
Höhe 200 cm




Bildergalerie mit vielen weiteren Aufnahmen in Originalgröße

Klangbeispiele

Verkaufspreis VB 12.500,-- Euro ab Standort

Angebote für Transport und Intonation auf Anfrage!

Irrtum und Zwischenverkauf vorbehalten.

Anfrage zu dieser Orgel

PDF-Druckansicht



© www.orgeltraum.de