Baldachin-Orgel mit 5 Registern


  • 01

Auf zahlreichen Abbildungen des 17. Jahrhunderts (u.a. Michael Praetorius, „Syntagma Musicum“, 1619) werden sogenannte „Baldachinorgeln“ dargestellt. Es existieren jedoch nur zwei original erhaltene und spielbare Instrumente dieser Art: Auf der Churburg in Schluderns/Südtirol und im Rätischen Museum in Chur/Schweiz.
Die hier angebotene Baldachinorgel ist in ihrer äußeren Gestalt dem Südtiroler Instrument nachempfunden, die Innenkonstruktion entspricht hingegen weitgehend der Schweizer Orgel.
Gebaut hat sie der Instrumentenbauer Martin Gust im Jahr 1993, die Pfeifen stammen von der Manufacture d'Orgues Luxembourgoise, Pfeifenmensuren und Intonation vom damaligen Chef der Manufaktur, Georg Westenfelder.
Auf den ersten Blick besticht das handwerklich hochwertig gefertigte Gehäuse aus Eichen- und Zypressenholz mit den rot hinterlegten Schnitzereien und den Tasten aus Buchsbaum und Ebenholz.
Die fünf klangschönen Register sind getrennt in Bass und Diskant verfügbar, die erste Oktave im Bass ist als kurze Oktave angelegt. Wie die Vorbilder besitzt auch diese Tischorgel verschiedene Effektregister zur Klangbereicherung: Tremulant, Glockenrad, Vogelgezwischer und Zimbel sind verfügbar.
Im Gegensatz zu den Originalen kann man diese Orgel allerdings auch ohne helfende Hände an den Bälgen spielen, da wahlweise ein in einem zum Lieferumfang gehörenden Sockel untergebrachtes Gebläse diese über ein Drosselventil mit Wind versorgt. Die Baldachinorgel kann jederzeit besichtigt und probegespielt werden.
Einen ersten Eindruck der vielfältigen Registriermöglichkeiten bieten die unten abrufbaren Klangbeispiele.

Disposition                    

Manual CDEFG‑c3     

Regal 8'
Gedeckt 4'
Gedeckt 2'
Quinte 1 1/3'
Oktave 1'

Tremulant, Glockenrad, Vogelgezwitscher, Zimbel

Schleifenteilung bei c/cis, Stimmung 440 Hz, mitteltönige Temperatur.


Gehäuse aus Eichen- und Zypressenholz, Tasten aus Buchsbaum bzw. Ebenholz.
Sockel aus Tischlerplatten mit integriertem Gebläse, Transporthaube, Tragstangen.

Maße: Breite ca. 80 cm, Höhe ca. 90 cm (ohne Sockel), Tiefe ohne/mit Bälge(n) ca. 50/150 cm, Sockelhöhe ca. 60 cm.




Bildergalerie
mit vielen weiteren Bildern

Klangproben
mit vielen verschiedenen Aufnahmen


Verkaufspreis VB 11.500,-- Euro
(bei Selbstabholung).

Angebot für Abbau, Transferierung, Wiederaufbau mit
Stimmung und Intonation gerne auf Anfrage!

Irrtum und Zwischenverkauf vorbehalten!

Anfrage zu dieser Orgel

PDF-Druckansicht

 

© www.orgeltraum.de


Datenschutz / Impressum