Holländische Kabinettorgel mit 6 Registern



Diese holländische Kabinettorgel wurde um 1860 von einem unbekannten Orgelbauer erbaut. Fünf ursprüngliche Register sind noch erhalten. Der heutige - sehr gute - Zustand geht auf einen Umbau der renommierten Firma Reil Orgelbau zurück, bei dem ein Register (Krummhorn) ergänzt und Windlade, Manual, Pedale und Bank erneuert wurden. Das Pedal hat keine eigenständigen Register. Sämtliche Manualregister mit Ausnahme von Quint und Sesqialter verfügen über geteilte Schleifen. Die Orgel wird von einem Sammler verkauft und kann jederzeit nach Terminabsprache besichtigt und probegespielt werden. Sie ist hervorragend geeignet für den Einsatz in einer Kapelle oder einer kleinen Kirche, aber selbstverständlich auch als Hausorgel. Spielbar auch mit geschlossenen Türen.


Disposition

Manual C-f3

Holpfeife 8' b/d
Prestant 4' b/d
Flöte 4' b/d
Oktav 2' b/d
Kwint 1 1/3' b
Sesquialter d
Krummhorn 8' b/d


Pedal C-d1

angehängt

Schleifladen mit Magazinbalg, Motor im Untergehäuse,
mechanische Spiel- und Registertraktur.


Gehäuse weiß lackiert mit Schnitzereien und aufwändigen Goldverzierungen, passende Sitzbank.





Maße:

Breite ca. 176 cm, Höhe ca. 265 cm
Tiefe ohne/mit Manual/Pedal: 82/95/150 cm


Verkaufspreis VB 14.500,-- Euro

(ohne Abbau und Transport).

Angebot für Abbau, Transferierung, Wiederaufbau mit Stimmung und Intonation gerne auf Anfrage!

Irrtum und Zwischenverkauf vorbehalten!

Anfrage zu dieser Orgel

PDF-Druckansicht



www.orgeltraum.de