Haus- oder Chororgel mit 13 Registern, Zymbelstern und Tremulant


  • 001a2

Diese wunderbare Haus­orgel entstand 1987 als Spezialanfertigung des Windesheimer Orgelbauers Ernst Oberlinger für einen begeisterten Musik- und Orgelfreund.
Konzept und Disposition wurden in enger Zusammenarbeit mit Professor Dr. Wolfgang Bretschneider erarbeitet. Das Instrument ist auch als Chororgel oder für kleinere Sakralräume geeignet.
In dem schön und einfallsreich gestalteten Gehäuse sind 13 Register untergebracht.
Der Sordun 16' im Pedal bietet platzsparend das Fundament für zwei weitere Pedalstimmen, eine weitere Zungenstimme (Regal 8') findet sich im Obermanual.
Die Disposition ermöglicht die Darstellung fast jeder Literatur, was die von Prof. Bretschneider anlässlich der Einweihung eingespielten Stücke (siehe Klangbeispiele unten) eindrücklich beweisen.
Ein liebevolles Extra ist der Zymbelstern in einem separat aufgehängten Gehäuse. Zur Klanggestaltung steht weiterhin noch ein Tremulant zur Verfügung.
Das wertige Gehäuse aus massivem Nussbaumholz lässt mit den Prospektpfeifen aus verschiedenen Familien die Klangvielfalt des Instrumentes erahnen. Die Holzpfeifen im Prospekt sind aus Birnbaum gefertigt.
Die Klaviaturbacken wurden mit hellen Einlegehölzern betont, über dem Notenpult findet sich eine herausziehbare Notenbeleuchtung.
Besonders schön auch die verschließbaren, aufwändig mit musizierenden Engeln, floralen Motiven und Vögeln gestalteten Flügeltüren.
Entwurf und Ausführung erfolgten durch den Grafiker Fritz Klieber.

Die Orgel befindet sich in einwandfreiem Zustand, Besichtigung und Probespiel sind jederzeit nach Absprache möglich.

Disposition                    

Untermanual C‑g3     

Copula 8'
Principal 4'
Gemshorn 2'
Sesquialter 2f.
Cymbel 2f.



Obermanual C‑g3     

Rohrflöte 8'
Blockflöte 4'
Principal 2'
Quinte 1 1/3'
Regal 8'

Zymbelstern
Tremulant



Pedal C‑f

Gedacktbass 8'
Offenbass 4'
Sordun 16'


Normalkoppeln I‑P, II‑P (Fußtritte), II‑I (Registerzug).

Schleifladen, mechanische Ton- und Registertraktur. Gebläse und Balganlage im Gehäuse integriert. Zymbelstern in passendem, frei platzierbarem Nebengehäuse. Tremulant auf beide Manuale wirkend.
Gehäuse Nussbaum massiv in Rahmen- und Füllungsbauweise, durch integrierte Rollen zu Wartungszwecken nach vorne verfahrbar. Passende höhenverstellbare Sitzbank. Doppelt geschweiftes Parallel-Pedal.

Maße: Höhe ca. 231 cm, Breite ca. 142 cm (zzgl. Flügeltüren), Tiefe ca. 110 cm zzgl. Klaviatur / Pedal / Bank ca. 82 cm.




Bildergalerie
mit vielen weiteren Bildern

Klangproben
mit vielen verschiedenen Aufnahmen


Verkaufspreis VB 48.500,-- Euro
(ohne Abbau und Transport).

Angebot für Abbau, Transferierung, Wiederaufbau mit
Stimmung und Intonation gerne auf Anfrage!

Irrtum und Zwischenverkauf vorbehalten!

Anfrage zu dieser Orgel

PDF-Druckansicht

 

© www.orgeltraum.de


Datenschutz / Impressum