Portativ mit Gebläse


  • 001f

Dieses Portativ ist eine moderne Interpretation des bereits seit dem Mittelalter bekannten Instruments. Leider sind weder Baujahr noch Erbauer bekannt.
Mit seinen 34 gedeckten Holzpfeifen bietet es einen Tonumfang von f bis d3. Der Klang ist kräftig und tragend, geeignet zur Begleitung sowohl anderer Instrumente als auch von Gesang.
Im Gegensatz zum klassischen Portativ hat dieses allerdings keinen Blasebalg an der Rückseite, sondern ist durch einen flexiblen, leicht an- und aussteckbaren Schlauch mit einem externen schallgedämmten Kasten verbunden, in dem ein wartungsfreies Laukhuff-Ventola-Gebläse die Windversorgung der Pfeifen sichert.
Zum Transport kann das Portativ in einem eigenen stabilen Instrumentenkoffer sicher verpackt werden.
Es ist bis auf übliche Gebrauchsspuren in einwandfreiem Zustand und sofort spielbereit. Sehr gut auch geeignet zum Einstieg in die Welt der Orgel für Kinder. Besichtigung und Probespiel gerne jederzeit nach Absprache.



Disposition                    

Manual f‑d3     

Gedeckt 8'



Einarmige Holztastatur mit direkt angehängten Ventilen, Pulpeten aus Kunststoff,

Gehäuse furniert und mattiert. Gebläse in separatem Kasten. Abnehmbare Schlauchverbindung.
Pfeifen Nussbaum mit Ahorn-Vorschlag. Stimmstöpsel mit gedrechselten Griffen.

Die Pfeifen sind gegen Herausfallen beim Transport gesichert.

Stabiler, professioneller Koffer zum sicheren Transport des Portativs.

Maße: Höhe ca. 98,5/49,5cm, Breite ca. 56cm, Tiefe ca. 40cm zzgl. ca. 15 cm für Schlauchanschluss.

Maße Transportkoffer: Höhe ca. 98/54cm, Breite ca. 62cm, Tiefe ca. 46cm.

Maße Gebläsekasten: Höhe ca. 31,5cm, Breite ca. 54,5cm zzgl. ca. 12cm für Schlauchanschluss, Tiefe ca. 43cm.



Bildergalerie mit vielen weiteren Aufnahmen

Verkaufspreis VB 1.500,-- Euro

(ohne Abbau und Transport).

Angebot für Transferierung und Aufbau mit Stimmung gerne auf Anfrage!

Irrtum und Zwischenverkauf vorbehalten!

Anfrage zu diesem Instrument

PDF-Druckansicht



www.orgeltraum.de



Datenschutz / Impressum