Schuke-Orgelpositiv mit 5 Registern


  • 02




Dieses schöne Orgelpositiv wurde im Jahre 1973 von der weltbekannten Orgelbaufirma Schuke in Potsdam für einen Privatmann erbaut.

Mit fünf Registern – und der Möglichkeit zum Einbau eines sechsten – verfügt das Instrument über eine erstaunliche Vielfalt an Klangfarben. Alle Register sind über das ganze Manual verfügbar.
Der volle Manualumfang vermeidet die sonst bei solchen Positiven oft gegebenen Einschränkungen.
Dies gilt in gleicher Weise für das angehängte Pedal, das bis f1 ausgebaut ist.
Das Gebläse ist platzsparend im klar gestalteten Eichegehäuse integriert. Im Zuge der Transferierung sollten verschiedene Wartungsarbeiten mit erledigt werden, die Gehäuselackierung ist renovierungsbedürftig.

Das Positiv diente seinem Besitzer durchgehend bis heute und wird nun ausschließlich aus Altersgründen abgegeben.

Es kann jederzeit am derzeitigen Standort besichtigt und probegespielt werden.


Disposition:

Manual C – g'''

Holzgedackt 8’
Rohrflöte
4'
Principal 2’
Quinte 1 1/3'
Cymbel 2/3' (2fach)

Einbaumöglichkeit für ein zusätzliches
Register.

Pedal C-f'

an Manual koppelbar mit Fußtritt.




Spielhilfen:

Pedalkoppel I/P

1 Fußtritt unbelegt (Reserve)

Mechanische Ton- und Registertraktur
Gebläse und Balg im Gehäuse integriert

passende Orgelbank






Bildergalerie