Kirchenorgel mit 7 Registern


  • 001

Diese schöne Orgel wurde in den ausgehenden 1960er Jahren durch den Wuppertaler Orgelbauer Harald Strutz (1922-1987) erbaut, der unter anderem auch für den Neubau der großen dreimanualigen Orgel der evangelischen Kirche in Essen-Kettwig bekannt ist.
Sie verfügt über fünf Register im Manual und 2 Register im Pedal und bietet damit eine unerwartete Klangfülle, wie die Hörproben beweisen.
Leider muss die Kirche, in der die Orgel 50 Jahre lang gute Dienste geleistet hat, Ende 2020 verkauft und die Orgel deshalb abgegeben werden. Bis dahin wird sie sonntäglich benutzt und muss dann in den ersten zwei Januarwochen 2021 abgebaut werden.
Das Instrument ist dank regelmäßiger Wartung und Pflege in einem guten Zustand und kann jederzeit nach Absprache besichtigt und probegespielt werden.


Disposition            

Hauptwerk C‑g3

Rohrflöte 8'
Flötenprincipal 4'
Waldflöte 2'
Quinte 1 1/3'
Scharff 3f. 1'

Pedal C‑f

Untersatz 16'
Violflöte 8'


Koppel I‑P

Schleifladen, mechanische Ton- und Registertraktur. Gebläse und Balganlage im Gehäuse integriert.

Gehäuse furniert mit abschließbarem Spielschrank, passende Sitzbank.
Doppelt geschweiftes Parallel-Pedal aus Eiche mit dunklen Halbtontastenauflagen.

Maße: Gesamhöhe ca. 470 cm (links 368 cm, Rückseite 309 cm), Breite ca. 165 cm, Tiefe mit Pedal und Orgelbank ca. 205 cm.



Bildergalerie mit vielen weiteren Aufnahmen

Klangbeispiele


Verkaufspreis VB 8.700,-- Euro

(ohne Abbau und Transport).

Angebot für Abbau, Transferierung, Wiederaufbau mit Stimmung und Intonation gerne auf Anfrage!

Irrtum und Zwischenverkauf vorbehalten!

Anfrage zu dieser Orgel

PDF-Druckansicht



© www.orgeltraum.de



Datenschutz / Impressum