Pedal-Truhenorgel mit 3 Registern und Tremulant


Diese schöne Truhenorgel wurde 1996 von Jan Lapon Orgelbau in Belgien erbaut. Sie zeichnet sich nicht nur durch das bei Truhen eher seltene Pedal aus, sondern vor allem durch die (noch seltenere) Zweimanualigkeit, die in Verbindung mit der Koppel ein nicht nur für Übezwecke brauchbares Triospiel ermöglicht. Das Regalregister im Obermanual kann zur Betonung von Solostimmen eingesetzt werden. Die Schiebekoppel hat einen minimalen Betätigungsweg, sodass beide Manuale auch gekoppelt separat spielbar bleiben. Sämtliche Pfeifen bestehen aus Holz. Das Instrument ist in sehr gutem Zustand und kann jederzeit nach Terminabsprache besichtigt und probegespielt werden.
Das Regal ist fest registriert, könnte aber durch ein Windventil abschaltbar gemacht werden. An der Oberseite befinden sich zwei Klappen zum Stimmen und zur Lautstärkeeinstellung für das Regal. Die Flöte 4' ist zudem in Bass- und Diskant separat verfügbar.



Disposition                    

Untermanual C‑f3     

Holpfeife 8'
Flöte 4' b/d

Obermanual C‑f3

Regal 8' (fest)

Pedal C‑d

angehängt an Untermanual


Koppel I‑II

Tremulant

Schleiflade, mechanische Ton- und Registertraktur. Gebläse im Gehäuse integriert.

Gehäuse Kirschbaum, ornamentgesägte Füllungen, Klappen an der Oberseite. Passende Sitzbank. Pedal in Eiche.

Maße: Höhe ca. 138 cm, Breite ca. 129 cm, Tiefe 73 cm zzgl. Pedal / Bank ca. 138 cm.



Bildergalerie mit weiteren Aufnahmen

Verkaufspreis VB 14.500,-- Euro

(ohne Transport).

Angebot für Transferierung und Aufbau mit Stimmung und Intonation gerne auf Anfrage!

Irrtum und Zwischenverkauf vorbehalten!

Anfrage zu dieser Orgel

PDF-Druckansicht

© www.orgeltraum.de