Anfang
Die Idee
Hintergrund
Musikinstrumente
Pfeifenorgel?
"Mitwirkende"
So geht's...
Angebote...
Kontakt & Links...
Bilder & mehr
Termine & Musik
zu guter letzt...
Datenschutz/Impr.


Keyboard...gibt es viele. Auch wenn die alltägliche Flut  "konservierter" Musik gerade im Internet-Zeitalter kaum noch zu überbieten ist, sieht sich der interessierte "Hausmusiker" einem großen Angebot an Instrumenten gegenüber.  

Heutzutage drängen dabei elektronische Instrumente immer mehr in den Vordergrund. Hier beschränkt sich der selbst beizusteuernde Anteil am Geschehen oft auf die Melodie, die mit einem Finger zu einer fest programmierten oder bestenfalls vorher eingespeicherten Begleitung gespielt wird. Selbst vor klassischen Instrumenten wie z.B. dem Klavier macht die Elektronik nicht Halt, sondern bietet allerlei Spielereien bis hin zum selbst spielenden Instrument. Natürlich gab es auch früher bereits ähnliche - mit hohem handwerklichem Aufwand und zum Teil unglaublicher Kunstfertigkeit hergestellte - Spielautomaten, aber mit selbstgespielter Musik - neudeutsch sozusagen "realtime" - hat das wenig zu tun. Auf Dauer hat man selbst mehr Befriedigung beim Spiel auf einer Blockflöte oder Mundharmonika.

KlavierWomit wir bei der wirklich selbst gespielten Musik wären. Wer sich dafür interessiert und auch noch Wert auf das Echte legt, landet wieder bei den klassischen Instrumenten mit akustischer Tonerzeugung und ohne modische Spielereien.

Der bekannteste Vertreter der Tasteninstrumente ist dabei das Klavier, das zu einem noch erschwinglichen Preis (auch gebraucht) zu bekommen ist und in jeder Wohnung Platz findet. Exotischer ist bereits das Harmonium, früher wohl weiter verbreitet, aber vor allem bekannt in seinen Funktionen als Begleitinstrument für Heilsarmistinnen und im Standesamt (vor allem in Filmen). Kaum jemand weiß, daß beachtenswerte Instrumente mit zahlreichen Registern, teilweise sogar mit zwei Manualen und Pedal entwickelt wurden.

Den Spitzenplatz unter den Tasteninstrumenten nimmt aber zweifellos die "Königin der Instrumente" ein, die Orgel.

Nicht umsonst trägt Sie seit Mozarts berühmtem Ausspruch diesen Beinamen. Die übliche Vorstellung von Größe und Klangstärke einer Orgel läßt aber zunächst nur wenige daran denken, sich privat ein solches Instrument zuzulegen. Doch schon immer gibt es Hausorgeln, Kapellenorgeln, Positive und sonstige Kleinorgeln....

                                                                                          weiter >

 
Top